Progressive Muskelrelaxation

Entspannungsübungen stellen einen wesentlichen Bestandteil meiner Stressmanagement-Seminare dar. Eine davon ist die Progressive Muskelrelaxation.

Die Vorteile sind:
– Dieses Verfahren ist am besten wissenschaftlich untersucht,
– am leichtesten zu erlernen,
– kann bei einer Vielzahl von psychischen und körperlichen Störungen zur unterstützenden Behandlung eingesetzt werden und
– Jeder kann es erlernen!
Die Progressive Muskelrelaxation (PMR)  ist ein rein körperliches Entspannungsverfahren. Durch bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen wird tiefe Entspannung bewirkt, körperliches und seelisches Wohlbefinden gesteigert und Stress abgebaut. Progressiv heisst sie, weil sie abschnittsweise – englisch progressiv- verschiedene Muskelgruppen einbezieht.
Begründet wurde es vom amerikanischen Physiologen Edmund Jacobson (1885-1976). Er hatte im Jahr 1929 entdeckt, dass sich die Muskelspannung bei Gefühlen der Unruhe oder Erregung deutlich erhöht. Umgekehrt reduziert sich Angst, wenn es gelingt, die Muskelspannung zu verringern.
Ursprünglich musste man über 50 Sitzungen absolvieren, um die Technik der progressiven Muskelrelaxation zu erlernen. Aber keine Angst! Heute werden verschiedene vereinfachte Versionen praktiziert.

Durchführung der Progressiven Muskelrelaxation

Die Übungen können im Liegen oder im Sitzen durchgeführt werden. Dabei spannt man jede einzelne Muskelgruppe nacheinander zunächst nur leicht an, beobachtet die einzelnen Spannungsgrade der Muskelgruppen, läßt dann locker und achtet auf die Empfindungen. Man vergleicht deren angespannten und den entspannten Zustand.  Mit der Zeit lernt man immer feinere Unterschiede wahrzunehmen und kann die jeweilige Muskelgruppe von Versuch zu Versuch immer tiefer entspannen.
Sie gehen in der Übung nacheinander alle wichtigen Muskelgruppen des Körpers einzeln durch, bis der ganze Körper entspannt ist. Mit der Zeit erlernen Sie wie Sie auf Abruf einen tiefen Zustand der Entspannung herbeiführen können, um in kritischen Situationen Belastungsgefühlen entgegenzuwirken, Stresssituationen abzuschwächen oder zu verhindern. 
Entspannung ist eine Fertigkeit wie viele andere. Fertigkeiten (z.B. Schlittschuhlaufen) erlernt man durch regelmäßiges Training. Oft treten dabei immer wieder Phasen auf, in denen es keine Fortschritte gibt.
Lassen Sie sich davon nicht entmutigen!

Sie möchten es mal ausprobieren?

Hier ein Link mit Übungen zum MP3-Download.

https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/aktiv-entspannen/progressive-muskelentspannung-zum-download-2021142

https://www.mediclin.de/medizin-gesundheit/ratgeber-gesundheit/artikel/psyche-koerper/stress-burnout/progressive-muskelentspannung-zum-download/

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen!