Psychotherapie (HP)

Menschen, die sich in Krisensituationen befinden, unter psychischen Problemen leiden, sich in einer persönlichen oder beruflichen Sackgasse befinden, einen Schicksalsschlag erlitten oder etwas Traumatisches erlebt haben brauchen ein offenes Ohr, eine helfende Hand aus dem Dunkel. Ich behandele Patienten mit verschiedensten Symptomen und Krankheitsbildern. Jede Therapie wird dem Betroffenen, seiner Erkrankung und seiner Hintergrundgeschichte angepasst.
Psychische Erkrankungen und Leidenszustände können sein (nicht abschließend) :

Altersdepression

Angsterkrankungen

Anpassungsstörungen

Bipolare Erkrankungen

Burnout-Syndrom

Demenz

Depressionen

Panikstörung

Persönlichkeitsstörung

Posttraumatische Belastungsstörung

Psychosen

Schlafstörung

Soziale Angststörung

Suchterkrankung

Zwangserkrankung

Die Psychotherapie ist ein bewusster und geplanter Prozess zwischen dem Patienten und mir. Ich arbeite mit psychologischen Mitteln die im Erleben und Verhalten ihren Ansatzpunkt haben, im Mittelpunkt steht die verbale und nonverbale Kommunikation. Mein Ziel ist es dem Patienten Strategien zur Bewältigung von Problemen aufzuzeigen, ihm Handlungskompetenz zu vermitteln und sein Selbstvertrauen aufzubauen. In Gesprächen und Übungen verwende ich verschiedene Therapieformen wie die Gesprächstherapie und integrative Methoden. Welche Therapie für Sie die richtige ist kann nicht pauschal aus der Ferne beantwortet werden, da jeder Mensch anders ist und jede Erkrankungen unterschiedliche Ausprägungen aufweist. In einem gemeinsamen Gespräch finden wir heraus, welche Behandlung zu Ihnen passt.

Zu den Kosten

Die Kosten für die Psychotherapie werden von den gesetzlichen Krankenkassen gemäß dem Psychotherapeutengesetz von 1999 übernommen, wenn die Psychotherapie von einem approbierten Facharzt für Psychotherapie oder psychologischen Psychotherapeuten mit Kassensitz durchgeführt wird. Bei Behandlungen durch einen Heilpraktiker eingeschränkt für Psychotherapie besteht bei den gesetzlichen Krankenkassen keine Übernahmepflicht der Therapiekosten.
Private Krankenkassen und Beihilfestellen übernehmen die Therapiekosten, die ein Heilpraktiker für Psychotherapie in Rechnung stellt, wenn dieser als Behandler im Versicherungsvertrag akzeptiert ist.
Manche private Krankenkassen übernehmen (betreffend den HP-Psych – auch wenn kein Rechtsanspruch besteht) in Einzelfällen auf Anfrage Therapiekosten, wenn dies zur Überbrückung der Wartezeit erforderlich ist, bis ein kassenzugelassener Therapeut gefunden ist. Grundlegend für die Kostenerstattung sind immer die Statuten der jeweiligen Versicherung. Ist Kostenerstattung für HP-PT vorgesehen, kommt es immer noch auf den einzelnen Versicherungsvertrag und den Umgang der Kasse speziell mit dem Einzelfall an.
Eine Kostenerstattung durch die gesetzliche Krankenkasse für die Behandlung durch einen Heilpraktiker für Psychotherapie wird dann möglich, wenn die Krankenkasse im Rahmen ihres Ermessens eine “unaufschiebbare Leistung nicht rechtzeitig erbringen kann oder eine Leistung zu Unrecht abgelehnt und dadurch dem Versicherten für eine selbsterbrachte Leistung Kosten entstanden sind”, (§ 13 Abs. 3 SGB V).

In einem unverbindlichen Erstgespräch klären wir

– denkbare und empholene Methoden,
– die Beteiligung Ihrer Krankenkasse und Erstattung der Kosten durch die Krankenkasse,
– der Kontakt und die Zusammenarbeit mit Ärzten.
und natürlich ob die Chemie zwischen uns stimmt.
Die Kosten für ein unverbindliches Erstgespräch richten sich nach der Gebührenordnung für Heilprakter und betragen zwischen EUR 15, 50 – 38,50.

Nutzen Sie auch die Möglichkeit der Online-Beratung!

Sie haben noch Fragen? Gerne helfe ich Ihnen weiter. Sie erreichen mich über das Kontaktformular oder über den Chat (rechte Seitenleiste).

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Bild von Sophie Janotta auf Pixabay

Bild von Anja#helpinghands#stayathome #solidarity#stays healthy auf Pixabay